Dem geschriebenen Wort Raum geben
Das Literaturtreffen der Chiemgau-Autoren im Studio 16

Der Verein der Chiemgau-Autoren lädt monatlich einmal Mitglieder und Interessierte zu
Lesung und Gespräch ein. Im Traunsteiner Studio 16 steht dann auch ein „Lesen nach Los“
auf dem Programm, so wieder am letzten Montag im April, als bei der Losziehung zwei neue
Gäste Gelegenheit erhielten, eigene Texte vorzutragen. Sybille Wobser-Zheng verlieh einem
Frosch „mit goldenen Haaren“, der über Lebenskunst und die Menschen nachdenkt und im
Kettenkarussell das Fliegen lernt, ihre Stimme, und Hans Erich ließ seine Traunstorfer
Kindheit in den 1950er Jahren wieder aufleben, und zwar in bester Mundart: so die
Geschichte vom „Schuiweg“.

Ein Meister der Mundart ist auch Gustl Lex. Der vielseitige Grabenstätter ist
Gründungsmitglied des Vereins Chiemgau-Autoren, Ortsheimatpfleger, Verserlschreiber,
Libretto-Autor, Sänger, Geschichtskundiger und als solcher auch für seine Vorträge über
„besondere“ Menschen und Ereignisse im südostbayerischen Raum gut bekannt. Er las
gekonnt aus seinen Büchern „A Sträußerl Glück“ und „Lebfrisch kimmts außer“: eine Freude
zum Zuhören.

Als Moderatorin führte die Grassauer Autorin Gudrun Bielenski durch den Abend. Sie
erinnerte an die produktive, nicht unumstrittene Autorin Luise Rinser und ihren vielfachen
Bezug zum Chiemgau, die am 30. April 1911 geboren wurde, und nannte die aktuellen
Veranstaltungen des Vereins, z. B. die durch die Büchereien der Region wandernde
„Bücherkiste“ mit Werken der Vereinsmitglieder, den monatlichen Stammtisch in Obing (11.
Mai), den Chiemgau-Tag von „Do bin i dahoam“ mit Beteiligung der Chiemgau-Autoren am
18. Mai in Esbaum/Seebruck, das Seminar „Arbeit am Text – konkret“ am 1. Juni in Grassau,
die mehrtägige Schreibwerkstatt auf der Rabenmoosalm (6.-9. Juni) und die Beteiligung an
den „Chiemgauer Kulturtagen 2019“ mit einer großen Lesung am 28. Juli im Grassauer
Museum „Salz und Moor“.

Am Montag, dem 27. Mai, steht das nächste monatliche Literaturtreffen des Vereins im
Kulturkalender: 19:00 Uhr, Studio 16 in Traunstein. Es ist bei freiem Eintritt offen für alle
Interessierte. Mehr Infos unter: www.chiemgau-autoren.de.

Bericht: Uta Grabmüller, Fotos: Gerhard Merkel

(v. l.) Gudrun Bielenski, Sibylle Wobser-Zheng, Gustl Lex und Hans Erich

Sibylle Wobser-Zheng

 

 

Hans Erich

 

 

Gustl Lex

Schenke uns ein "gefällt mir"!

Aktuelle Facebook Beiträge findet ihr hier: