Petra Babinsky

Petra Babinsky, geboren 1970 in Grabenstätt im Chiemgau, war bis zur Geburt ihrer Tochter Grundschullehrerin, danach Führungskraft im internationalen Betrieb ihres Mannes. Projekte in vieler Herren Länder weckten ihre Sehnsucht nach der Ferne. Gefallen fand sie daran, die Erfahrungen und Erlebnisse in Tagebüchern schriftlich festzuhalten. Letztendlich ausschlaggebend für ihren ersten Roman war eine zehnmonatige Weltreise zusammen mit Mann und Tochter.

   
 
Veröffentlichungen

3 Tickets um die Welt
Eine Familie, ein Schuljahr, eine mutige Entscheidung
Gebundene Ausgabe, 320 Seiten; ASB Verlag, Grabentätt, 2021; ISBN: 978-3985950546 

Gut gelaunt kommt mein Mann von einer Reise zurück, nimmt mich in den Arm und überrascht mich völlig: „Wollen wir nicht ein Jahr lang um die Welt reisen, nur wir drei?“ Verwirrt schaue ich ihn an: „Waas? Nein, das geht doch nicht! Die Firma kann nicht ein Jahr ohne dich sein. Außerdem bist du gerade erst operiert worden … und was das kostet! Außerdem – Mona ist schulpflichtig, wie stellst du dir das vor? Was machen wir mit unserem Haus in der Zwischenzeit? Hast du schon an Krankenversicherung gedacht?“ Ich habe noch weitere Einwände gefunden. Trotzdem begannen wir eine lange Reise, zehn Monate, 20 Länder. Wir starteten in Kanada. Über den Westen der USA ging es nach Mexiko, Costa Rica und Peru. Weihnachten verbrachten wir im argentinischen Teil von Patagonien und den Januar in Chile. In Neuseeland galt es eine Hürde zu überwinden, um weiter in den Südpazifik, nach Bali, Malaysia und Thailand zu reisen. Nach einem kurzen Intermezzo in der Heimat sahen wir uns Länder im Norden Europas und in Mitteleuropa an. Mit Beginn der bayerischen Schulferien endete unsere Weltreise.

Dankbar blicke ich zurück auf eine Zeit, in der wir fast grenzenlos reisen konnten. Eine Zeit, in der grundsätzlich alles möglich war. Dankbar bin ich, dass wir uns getraut haben, trotz Hindernissen, Zweifel, Hürden und Bedenken um die Welt zu reisen.

 

 

Aktuelle Facebook Beiträge findet ihr hier: