Karl-Heinz Austermayer

Karl-Heinz Austermayer wurde 1954 in Bernhaupten, Nähe Bergen, geboren und ergriff nach seiner Schulzeit den Beruf des Polizeibeamten, den er dann 42 ½ Jahre ausübte.
Im Jahre 1982 wurde er nach einer Dichterlesung von Franz Ringseis dazu animiert, selbst Gedichte „ganz einfach über’s Leben“ zu schreiben.
Durch persönliche Erlebnisse, durch seine Familie und nicht zuletzt auch durch seinen Beruf konnte er Erfahrungen sammeln, die er in so manchen Gedichten zum Ausdruck bringt.

Nachdem die Mundartgedichte bei verschiedenen Vorlesungen sehr gut ankamen, entschloss er sich 1986 dazu, sein 1. Büchlein mit dem Titel „Wia’s Leb’n so spuilt…“ zu veröffentlichen. Angestachelt vom großen Erfolg seines Büchleins legte er dann 1992 mit „Ois bleibt wia’s is‘ …“ und 1996 mit „Wenn’s Christkindl kimmt…“ noch 2 weitere Büchlein nach.

Karl-Heinz Austermayer möchte mit seinen Mundartgedichten ein größeres Publikum ansprechen und seine Leser – manchmal schmunzelnd, manchmal nachdenklich – zum Ausspruch „ja, genau so is’“ anregen.
Er kann für lustige, nachdenkliche und vor allem für weihnachtliche Lesungen gebucht werden.

Er lebt seit 1982 mit seiner Familie in Grabenstätt/Chiemsee und ist seit 2016 Mitglied bei den Chiemgau-Autoren.

Bücher

„Wia’s Leb’n so spuilt…“ Eigenverlag 9 €

„Ois bleibt wia’s is‘ …“ Eigenverlag 9 €

„Wenn’s Christkindl kimmt…“ Eigenverlag 9 €

Bücher zu bestellen unter:

Karl-Heinz Austermayer
Marktstraße 5 A
83355 Grabenstätt

Handy 0160 8 593 563

Aktuelle Facebook Beiträge findet ihr hier: