Gustl Lex

Gustl Lex, geboren 1954, lebt in Grabenstätt am Chiemsee.Schon als Elfjähriger schrieb er eigene Stücke für ein Puppentheater und 1996 erschien sein erster Gedichtband „A Stäußerl vom Glück“.

Nach der Schule machte er eine Lehre zum Feinmechaniker und legte als Jahrgangsbester seines Faches im Kammerbezirk die Meisterprüfung ab.

Bereits als Schüler erkannte man seine besondere Begabung als Verfasser von Gedichten, als Vortragender und Sänger.

„Anfangs rezitierte ich beim Grabenstätter Adventsingen Texte anderer Autoren“, erinnert er sich. Doch seit 1988 trägt er auch hier seine eigenen Gedanken in Prosa und Gedicht vor. Schließlich zeigte der Hobbyschreiber seine Verse dem bekannten Autor Franz Ringseis, der ihm ein Naturtalent als Poet bestätigte und ihn bestärkte, weiter zu arbeiten.

So erschien im Jahr 2004 sein zweites Buch mit dem Titel „Lebfrisch kimmts außer“.

Neben seinen heiteren aber oft tiefsinnigen, lyrischen Versen und Kurzgeschichten schrieb er auch Liedtexte, so unter anderem die Maximiliansmesse für Männerchor.

Es folgte das Libretto für die synfonische Dichtung „Chiemseespaziergang mit Einkehr“ die im Rahmen der „Bayerischen Oper“ aufgeführt wurde und das Libretto „Helene, die schöne Trostbergerin“.

Aber auch seine ihm eigenen, von Tradition, Brauchtum und geschichtlich fundiertem Sachwissen geprägten Vorträge und seine humorvollen Ansagen bei Musikveranstaltungen und Hoagarten machen ihn weit über die Landkreisgrenze hinaus bekannt.

Auch als Sänger ist er aktiv, so singt er beim Grabenstätter Männerchor, den er 1982 mitbegründete und dessen erster Vorsitzender er seit 1987 ist.

Lex ist verheiratet und Vater von vier erwachsenen Kindern.

Beruflich betreibt er mit seiner Familie eine Werkstätte für feinmechanisch- medizinische Produkte.

Er ist Mitglied der Autorenvereinigung „D’Rupertiwinkler Federfuchser“ und beim Stelzhamer Bund.

Ehrenamtlich ist er als Ortsheimatpfleger in seinem Heimatdorf und in der Vorstandschaft im Verein für bayerische Sprachen und Mundarten engagiert.

Bücher

Lebfrisch kimmts außer (2004)

A Sträußerl vom Glück

Aktuelle Facebook Beiträge findet ihr hier: