Josef Wittmann

Foto: Manfred Kern

1950 in München geboren, 1969 Abitur, dann Wehr- und Ersatzdienst
1971 Industriekaufmann, Bekanntschaft mit Friedl Brehm,
Mitarbeit an der Literaturzeitschrift „Schmankerl“ (bis 1981)
1972 kuacha & kafä, Gedichte in bairischer Mundart (Friedl Brehm Verlag, Feldafing)
1973 dea, dea wo, Texte in bairischer Mundart (Friedl Brehm Verlag, Feldafing)
1974 Mitarbeit beim KEKK (Kabarett und Engagierte KleinKunst, München) bis 1977
1977 Hansl, Grädl & Co, Märchen in bairischer Mundart (Friedl Brehm Verlag, Feldafing)
Tochter Veronika, Umzug nach Tittmoning
1979 Tochter Cornelia
1980 Tochter Katharina
1982 unsere scheene koide hoamat, Gedichte und Prosa (Passavia Verlag, Passau)
1984 Mitherausgabe Literaturzeitschrift Föhnix,
Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller,
Regie bei der Heimatbühne Tittmoning (bis 2003)
1987 umasunst is nix, Gedichte und Volksreden (UR Verlag, Traunreut)
1991 Volksstück Eder Schuaster (Aufführung: Heimatbühne Tittmoning)
1996 Volksstück Halt’s Maul Bauernfünfer (Auff: „Steiner Spiele“, Stein a.d. Traun)
1997 Szenen Höchste Eisenbahn (Auff.: Salzachtheater Burghausen)
1999 Neubearbeitung Cosmarchia von Jakob Bidermann (Auff. KuMax Gxmnasium, Burghausen und Heimatbühne Tittmoning)
2000 Schock Schwere Not – Gruselkabarett nach E.A.Poe (für Ernst Jani),
Einakter Lauter Gaudi (Auff. Heimatbühne Tittmoning),
Mitglied der „Münchner Turmschreiber“
2001 Volksstück Ab jetzt werd gspart (Auff. Heimatbühne Tittmoning)
2002 Einakter Fernsehauftritt (Auff. Heimatbühne Tittmoning)
2003 Bühnenbearbeitung von Ludwig Thoma, Die Dachserin (Auff. Heimatbühne Tittmoning)
2005 Beutelmann, Beutelmann, 60 Gedichte zu öberen Etagen (unveröffentlicht)
2006 Poesie der Nacht, 12 Gedichte (unveröffentlicht)
2010 Bluadiga Gams, Gedichte (Liliom Verlag, Waging)
2012 Übersetzung von Walter Bargen, Endearing Ruins, Gedichte
2014 Kraah, Gickerl kraah – literarisch-musikalisches Gehörspiel in drei Schweifen
mit „Hammerling“, Buch mit CD (Liliom Verlag, Waging
Übersetzung von Walter Bargen, Gone West, Gedichte
2015 Kleinstadt, Gedichte (Liliom Verlag, Waging)
Fährt da der Zug nach Übersee? Singspiel, Musik Josef Irgmaier (Chiemgauer Kulturtage)
2016 Bavarias Brautschau, Singspiel, Musik Josef Irgmaier, (Chiemgauer Kulutrtage)
2017 Das Hohelied der Dinge, Singspiel, Musik Josef Irgmaier, (Chiemgauer Kulutrtage)

Anthologiebeiträge u.a. in:
Sagst wasd magst, Hg. Friedl Brehm, 1975, Ehrenwirth, München
Neues vom Rumpelstilzchen, Hg. H-J.Gelberg, 1976, Beltz & Gelberg, Weinheim
Weiteres Weiß-Blau Heiteres, Hg. Ludwig Hollweck, 1978, Hugendubel, München
Grimms Märchen-modern, Hg.Wolfgang Mieder, 1979, Reclam, Stuttgart
Die Geschichte vom Rotkäppchen, Hg. Hans Ritz, 1981, Muriverlag, Emstal
Wackersdorf, Hg. Schmilgun, Völlger, Zanella, 1986, Andreas Haller Verlag, Passau
Überall und neben dir, Hg. H-J.Gelberg, 1986, Beltz & Gelberg, Weinheim
Daadst du dees glaum, Hg. Ludwig Merkle, 1995, Claudius, München
Zwischenbilanz – 10 Jahre Linzer Frühling, 1995, F. Steinmaßl, Grünbach /OÖ
Es lebe der Humor, Hg. Kurt Wilhelm, 2001, Verlagsanstalt Bayerland, Dachau
Autoren und Autorinnen in Bayern, Hg. Alfons Schweiggert und Hannes S.Macher, 2004, Verlagsanstalt Bayerland, Dachau
Großer Ozean, Hg. Hans-Joachim Gelberg, 2000/2006, Beltz & Gelberg, Weinheim
Das große bayerische Lesebuch, Hg. N. Göttler, E. Jooß, A. Schweiggert, 2009,
St. Micha­els­bund, München
Das Gedicht, Bd. 17, Hg. Anton G. Leitner u. Friedrich Ani, 2009, Leitner Verlag

Buchillustrationen:
1973 für Herbert Kapfer, Unta Oba Sau
1975 für Felix Hoerburger, Schnubiglbairisches Poeticum
1975 für Bernhard Bünker, De ausvakafte Hamat
1977 für Felix Hoerburger, neueste Nachrichten aus der schnubiglputanischen Provinz
1978 für Helmut Eckl, Da Bibe
1988 für Felix Hoerburger, Wunderbare Auszüge aus der schnubiglputanischen Stadt- und Weltchronik
2007 für Felix Hoerburger, Neueste Nachrichten aus der schnubiglputanischen Provinz, (Allitera Verlag, München)

Rundfunkbeiträge, Zahlreiche Lesungen, Abdrucke in Schulbüchern, Zeitungen und Zeitschriften, Abdrucke in „Turmschreiber-Jahrbuch“ ab 2002

Aktuelle Facebook Beiträge findet ihr hier: